11.12.2017, 22:45 Uhr

In einem Schuh versteckt Schleierfahnder finden bei Kontrolle in Waldsassen knapp 20 Gramm Crystal

(Foto: kaarsten/123rf.com)(Foto: kaarsten/123rf.com)

Im Rahmen der Schleierfahndung kontrollierten Beamte der Fahndungsgruppe Waldsassen einen Pkw mit österreichischen Zulassung und wurde fündig. In einem Schuh versteckte einer der drei Pkw-Insassen das gefährliche Betäubungsmittel. Der Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl.

WALDSASSEN/LANDKREIS TIRSCHENREUTH Bereits am Freitagnachmittag, 8. Dezember, hielten die Fahnder den Skoda mit den drei Personen an. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeuges und der Insassen konnte das versteckte Crystal bei einem österreichischen Mitfahrer aufgefunden werden. Dass zudem noch ein sogenanntes Cuttermesser mit im Auto lag, kann sich nun strafverschärfend auf die Anzeige gegen den 37-jährigen Mann auswirken. Auch der 34-jährige türkische Fahrer muss mit einer Anzeige rechnen. Er stand beim Führer des Pkws vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Näheres wird das Ergebnis einer durchgeführten Blutentnahme klären.

Die drei Männer mit österreichischem Wohnsitz wurden zunächst vorläufig festgenommen. Zwei davon wurde im Anschluss wieder auf freien Fuß gesetzt, gegen den Mann, der das Crystal im Schuh versteckt hatte, erging Haftbefehl. Der 37-jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.


0 Kommentare