09.12.2017, 10:53 Uhr

Kein Fremdverschulden Betriebsunfall – 34-Jähriger wurde von 500 Kilo schwerem Eisenteil getroffen

(Foto: tg)(Foto: tg)

Ein 34-jähriger tschechischer Staatsangehöriger war am Freitag 8. Dezember, gegen 19.50 Uhr auf dem Betriebsgelände dabei, mit einem Lastenkran ein etwa 500 Kilo schweres Maschinenteil aus dem Sandstrahlautomaten zu entnehmen.

SCHMIDGADEN Er wollte dieses Maschinenteil dann mit Hilfe eines Hubwagens und dem Kran zu Boden legen. Dabei verkantete sich das Teil beim Absenken, wodurch der Kranhaken aus der Öse glitt und das Werkstück zu Boden fiel. Dabei geriet der Mann unter das etwa zwei mal vier Meter große Eisenteil. Aufgrund der erlittenen Verletzungen wurde der Mann in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein Fremdverschulden ist nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht gegeben.


0 Kommentare