07.12.2017, 14:51 Uhr

Notbremsung Zu schnell auf eine Unfallstelle zugefahren – da krachte es gleich nochmal

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

Um ein verunfalltes Fahrzeug abzusichern, stand ein Streifenwagen der Hofer Verkehrspolizei am Mittwochnachmittag, 6. Dezember, mit Blaulicht auf dem Standstreifen der Autobahn A72 zwischen dem Autobahndreieck Hochfranken und der Anschlussstelle Hof/Töpen, als es zum Unfall kam.

A72/TROGEN/LANDKREIS HOF Eine 34-jährige Renault-Fahrerin aus dem Landkreis Hof wechselte in diesem Bereich unvermittelt auf die linke Fahrspur, sodass ein von hinten kommender 31-jähriger Hofer Mercedes-Fahrer, der nach eigenen Angaben 170km/h auf dem Tacho hatte, eine Notbremsung einleiten musste. Es kam dennoch zu einem leichten Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge mit einem Sachschaden von 200 Euro.

Achtung! Die Polizei bittet alle Verkehrsteilnehmer darum, bei Blaulicht besonders aufmerksam zu sein und die Geschwindigkeit zu verringern. Blaulicht signalisiert in der Regel eine Gefahrenstelle. Möglicherweise ist die Polizei gerade erst eingetroffen und ist noch dabei eine entsprechende Absicherung aufzubauen. Bei Unfällen befinden sich zudem immer wieder Personen auf der Fahrbahn. Deswegen Fuß vom Gas und vorausschauend fahren.


0 Kommentare