06.12.2017, 09:38 Uhr

Fahrlässige Körperverletzung Brennendes Fett im Fondue-Topf löste Feuerwehreinsatz aus

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Dienstagnachmittag, 5. Dezember, löste ein Topf mit brennendem Fett für ein Fondue einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz in einem Wohnheim in der Schubertstraße in Münchberg aus.

MÜNCHBERG/LANDKREIS HOF Beim Versuch, das brennende Fett selbst mit einem Pulverlöscher zu löschen, erlitten zwei Personen eine leichte Rauchvergiftung. Von der verständigten Feuerwehr konnte das Fett schnell gelöscht werden. Eine Behandlung im Krankenhaus wurde von den beiden Leichtverletzten abgelehnt. An den Wänden entstand Rußschaden von rund 2.000 Euro. Der Verursacher erhält eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.


0 Kommentare