04.12.2017, 17:14 Uhr

Unbelehrbar 19-Jährige innerhalb weniger Stunden gleich zweimal beim Crystal-Schmuggel erwischt

(Foto: Polizei Bayern)(Foto: Polizei Bayern)

Eine junge Dame aus Oberbayern zeigte sich am Samstagnachmittag, 2. Dezember, bei den Schleierfahndern der Polizei Waldsassen als unbelehrbare Drogenschmugglerin.

WALDSASSEN Die Frau wurde gegen Mittag von den Fahndern einer Kontrolle unterzogen. Hier wurde in ihrem Jackenärmel ein kleines Tütchen mit mehreren Gramm Crystal Meth gefunden. Gegen die Frau wurde eine Anzeige aufgenommen. Danach durfte sie wieder ihrer Wege gehen. Doch anstatt die Heimreise anzutreten, fuhr die 19-Jährige erstmal zur Bank, holte sich frisches Bargeld und ging gleich wieder damit im Nachbarland einkaufen.

Als sie einige Stunden später wieder aus Tschechien einreiste, glaubten die Fahnder zuerst an ein Déjà vu. Als sie dem Auto folgten, bemerkten sie, wie ein kleiner Gegenstand aus dem Auto geworfen wurde. Dieser stellte sich bei der späteren Absuche wieder als eine kleine Menge Crystal Meth heraus. Anscheinend wollte die Oberbayerin nicht ohne Rauschgift nach Hause kommen. Nach einer erneuten Anzeige versprach die junge Frau, jetzt wirklich ohne Umwege nach Hause zu fahren.


0 Kommentare