27.11.2017, 16:33 Uhr

Crystal in der Unterwäsche Ehepaar hatte zwei Kleinkinder beim Drogenschmuggel dabei

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Zwei Fälle von Rauschgiftschmuggel aus Waldsassen hatten die Schleierfahnder am Montagmittag, 27. November, zu bearbeiten.

WALDSASSEN Im ersten Fall wurde einem 28-jährigen tschechischer Staatsbürger die Kontrolle zum Verhängnis. Er hatte in seinem Geldbeutel ein kleines Tütchen mit Amphetamin einstecken. Auch zeigte er Auffälligkeiten bezüglich eines erst kürzlich zurückliegenden Konsums der Droge. Ein Test fiel dementsprechend positiv aus und er musste zur Blutentnahme ins Krankenhaus.

Beim zweiten Fall wurde ein Ehepaar mit zwei Kleinkindern aus Mittelfranken von Beamten der Bundespolizei Bärnau kontrolliert. Da sich beide recht nervös verhielten, wurde ein Drogentest veranlasst, der dann auch positiv verlief. Eine Durchsuchung bei den Schleierfahndern brachte dann ein Tütchen mit mehreren Gramm Crystal zu Tage, das in der Unterwäsche der Frau versteckt war. Das Ehepaar wurde wegen des Schmuggels angezeigt und die Droge sichergestellt.


0 Kommentare