21.11.2017, 21:17 Uhr

Drogenfahrt Wohnungsdurchsuchung bringt ein Kilo Cannabis ans Licht

(Foto: Polizei)(Foto: Polizei)

Bei einer Kontrolle eines Pkws am Montag, 20. November, in Nabburg stellten Polizeibeamte des Operativen Ergänzungsdienstes Amberg sowohl beim Fahrzeugführer als auch bei seinem Beifahrer Anhaltspunkte für einen vorangegangenen Drogenkonsum fest. Nachdem im Fahrzeug eine geringe Menge von Betäubungsmitteln aufgefunden wurde, kamen bei den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen ein Kilogramm Cannabis sowie ein illegaler Böller und eine Munitionspatrone zum Vorschein.

NABBURG/PFREIMD Gegen 8.15 Uhr unterzogen Polizeibeamte des Einsatzzuges Amberg in Nabburg einen Pkw, Audi, einer Kontrolle. Bei der Überprüfung wurden sowohl bei dem 27-jährigen Fahrer, als auch bei seinem 31-jährigen Beifahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt; darüber hinaus wurde im Fahrzeug eine geringe Menge Marihuana aufgefunden.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Amberg wurden die Wohnungen der beiden Fahrzeuginsassen in Pfreimd bzw. Nabburg durchsucht. Während in der Wohnung des Beifahrers in Nabburg ein in Deutschland nicht zugelassener Böller und eine erlaubnispflichtige Munition aufgefunden wurden, konnten die Beamten in der Wohnung des Fahrers ca. ein Kilogramm Cannabis sowie diverse Rauschgiftutensilien sicherstellen.

Im Hinblick auf die beachtliche Menge Cannabis hat die Kriminalpolizeiinspektion Amberg die weiteren Ermittlungen übernommen. Der 27-jährige Tatverdächtige aus Pfreimd wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft dem Amtsgericht Amberg vorgeführt. Nach Prüfung des Sachverhalts erließ der Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen den 27-jährigen. Der Mann wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Der 31-jährige Beifahrer wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Darüber hinaus werden weitere Ermittlungen wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz, Waffengesetz und das Straßenverkehrsgesetz eingeleitet.


0 Kommentare