27.10.2017, 00:47 Uhr

Wildwechsel Querende Rehe verursachen Auffahrunfall

(Foto:123rf.com)(Foto:123rf.com)

Zwei Personen wurden am Mittwochabend, 25. Oktober, bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Mussen und Schweinsbach leicht verletzt. Sie mussten durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Münchberg gebracht werden.

MÜNCHBERG Ein Fahrschulauto musste wegen eines querenden Rehes durch den 17-jährigen Fahrschüler und den Fahrlehrer leicht abbremsen. Die hinter dem Auto fahrende Pkw-Fahrerin bremste ebenfalls leicht ab. Als ein zweites Reh auf die Fahrbahn lief, wurde das Fahrschulauto nochmals kräftig abgebremst. Dies erkannte die nachfolgende 23-jährige Autofahrerin zu spät und fuhr mit voller Wucht auf. Der Fahrerlehrer und sein Schüler erlitten bei dem Unfall Prellungen. Nach ambulanter Behandlung konnten sie das Krankenhaus wieder verlassen. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Die Kreisstraße musste für die Unfallaufnahme eine Stunde gesperrt werden. Die Feuerwehr übernahm die Verkehrsregelung.


0 Kommentare