11.01.2021, 08:44 Uhr

Zwei Verkehrsunfälle Rote Ampel missachtet – mehrere Personen leicht verletzt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Samstagnachmittag, 9. Januar, ereigneten sich in Regensburg zwei Verkehrsunfälle auf Kreuzungen, nachdem Verkehrsteilnehmer auf die falschen Ampeln geachtet hatten. Mehrere Personen wurden leicht verletzt.

Regensburg. Am frühen Nachmittag wollte ein Pkw-Fahrer an der Kreuzung Galgenbergstraße/Friedenstraße beim Cinemaxx in Regensburg von der Galgenbergbrücke geradeaus in Richtung Galgenberg passieren. Fälschlicherweise beachtete er jedoch die Rechtsabbiegerampel und nicht die für ihn geltende Ampel. Deshalb kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit einem bevorrechtigen Taxi ohne Fahrgäste. Die drei Insassen im Pkw des Unfallverursachers sowie der Taxifahrer wurden leicht verletzt. Bei beiden Fahrzeugen entstanden Wirtschaftliche Totalschäden. Der Schaden wird auf circa 40.000 Euro geschätzt. Beamte der PI Regensburg Süd, der Bundespolizei sowie der Berufsfeuerwehr Regensburg übernahmen zeitweise die Verkehrsregelung der Kreuzung. Für Abschlepparbeiten musste die Kreuzung kurzzeitig komplett gesperrt werden.

Ein ähnlicher Unfall ereignete sich am Abend in der Kreuzung Friedenstraße/Kumpfmühler Straße. Dort verwechselte eine Autofahrerin die Ampel für Fußgänger und Radfahrer mit der für sie geltenden Ampel. Nach Einfahrt in den Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit einem anderen Pkw. Verletzt wurde hierbei niemand.


0 Kommentare