10.01.2021, 21:28 Uhr

Nach Streit Beide stark alkoholisiert – Mutter und Sohn beschäftigen die Regensburger Polizei

 Foto: Björn Hennrichs/123rf.com Foto: Björn Hennrichs/123rf.com

Am Samstag, 9. Januar, gegen 3.30 Uhr, rief eine Frau aus dem Regensburger Stadtnorden beim Notruf der Polizei an und bat um polizeiliche Hilfe, da ein Streit mit ihrem Sohn zu eskalieren drohte.

Regensburg. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung der PI Regensburg-Nord hatte sich der Sohn bereits aus der Wohnung entfernt und es konnte lediglich die stark alkoholisierte Mutter angetroffen werden. Da anscheinend die Nachfragen der Polizei der Frau nicht passten, beleidigte diese die Polizeibeamten mit nicht zitierbaren Worten. Der ebenfalls stark alkoholisierte Sohn konnte kurze Zeit später von einer Streifenbesatzung der PI Regensburg-Süd angetroffen und befragt werden. Straftaten im Zusammenhang mit dem Streit konnten bis dato nicht ermittelt werden.

Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren bezüglich der Beleidigung gegenüber Polizeibeamte eingeleitet. Verstöße nach dem Infektionsschutzgesetz werden ebenfalls geprüft.


0 Kommentare