09.01.2021, 19:42 Uhr

Bei Lappersdorf Stopp-Schild missachtet – drei Verletzte

 Foto: vifogra/Schuh Foto: vifogra/Schuh

Am Freitag, 8. Januar, wollte eine 38- ährige Pkw-Fahrerin gegen 11.10 Uhr von der Pielmühler Straße nach links in die Regensburger Straße in Fahrtrichtung Lappersdorf abbiegen. Hierbei missachtete sie bei geltendem Stoppschild die Vorfahrt der von links kommenden und bevorrechtigten 85-jährigen Pkw-Fahrerin,die auf der Regensburger Straße in Fahrtrichtung Regensburg fuhr.

Lappersdorf. Es kam zum Verkehrsunfall, bei dem beide Unfallbeteiligten sowie die Beifahrerin der Unfallverursacherin leicht verletzt wurden. Alle drei Landkreisbewohnerinnen wurden in Regensburger Krankenhäuser eingeliefert, aus denen sie nach ambulanter Behandlung noch am selben Tag entlassen werden konnten. Beide Pkw erlitten einen wirtschaftlichen Totalschaden und mussten mit Hilfe von Abschleppdiensten von der Unfallstelle entfernt werden. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von circa 27.500 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr durch die Feuerwehr Lappersdorf geregelt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.


0 Kommentare