25.12.2020, 21:29 Uhr

In Regensburg Seit Oktober vermisste 16-Jährige kehrt aus eigenem Antrieb in ihre Wohngruppe zurück

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am 17. Oktober 2020 wurde eine 16-Jährige aus Regensburg als vermisst gemeldet. Am 27. Oktober bat die Polizei öffentlich um Hinweise auf den Aufenthaltsort der Jugendlichen. Nun ist die 16-Jährige freiwillig zurückgekehrt. Die Öffentlichkeitsfahndung wird widerrufen.

Regensburg. Am Freitag, 16. Oktober, wurde die 16-Jährige zuletzt am Bahnhof in Nabburg gesehen, als sie abends in den Zug steigen wollte, um zurück zu ihrer Wohngruppe in einer Jugendeinrichtung im Regensburger Westen zu fahren. Da sie in der Einrichtung nicht angekommen ist, wurde eine Vermisstenanzeige bei der Polizei erstattet. Die Polizei leitete umfangreiche Suchmaßnahmen ein und bat auch die Bevölkerung um Hinweise auf den Aufenthaltsort der Jugendlichen. Nun kehrte die 16-Jährige aus eigenem Antrieb wieder in ihre Wohngruppe zurück.


0 Kommentare