16.12.2020, 11:08 Uhr

In Regensburg Ohne Führerschein – zwei Stunden nach der ersten Kontrolle wurde eine 51-Jährige am Steuer erwischt

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Eine unbelehrbare Frau muss sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Regensburg. Am Dienstag, 15. Dezember, gegen 19.20 Uhr, wurden Beamte der PI Regensburg-Süd auf eine Frau aufmerksam, die sich länger in der Augustenstraße aufhielt. Als die 51-Jährige in einen VW einsteigen und losfahren wollte, wurde sie kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass ihre Fahrerlaubnis bereits entzogen und auch ihr Führerschein vor etwa zwei Wochen sichergestellt worden war. Zur Unterbindung der Fahrt wurde der Pkw-Schlüssel sichergestellt und später an einen Angehörigen der Frau übergeben.

Trotzdem wurde die 51-Jährige gegen 21.20 Uhr in der Clemont-Ferrand-Allee von einer anderen Streife der PI Regensburg-Süd mit dem VW fahrend festgestellt. Deshalb wurden ihre Pkw-Schlüssel erneut sichergestellt. Auf die kommt ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu.


0 Kommentare