13.12.2020, 20:35 Uhr

Die Polizei wurde gerufen Gemütliches Abendessen endet handgreiflich

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag, 12. auf 13. Dezember, kam es in einer Wohnung im Regensburger Stadtsüden zu einem Streit zwischen zwei Familien.

Regensburg. Zunächst verlief der Abend eigentlich ganz harmonisch. Eine Familie hatte eine andere Familie zum gemeinsamen Abendessen in die eigene Wohnung eingeladen. Während des gemeinsamen Dinners gerieten mehrere Mitglieder des abendlichen Beisammenseins jedoch derart in Streit, dass diese ihre Fäuste gegeneinander einsetzten und dies dann die Polizei auf den Plan rief. Die Beamten konnte den Streit schlichten, dennoch mussten aufgrund der körperlichen Auseinandersetzung zwei der Beteiligten leicht verletzt in einem Regensburger Krankenhaus behandelt werden. Die Streithähne erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.


0 Kommentare