10.12.2020, 10:51 Uhr

Weiterfahrt unterbunden Schlangenlinienfahrer auf der A3 bei Wörth an der Donau

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Mittwoch, 9. Dezember, gegen 17.30 Uhr, wurde ein Schlangenlinienfahrer auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Passau mitgeteilt. Dieser Pkw konnte dann im Rahmen der Fahndung in der Bayerwaldstraße in Wörth an der Donau einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden.

Wörth an der Donau. Bei dem 38-jährigen Pkw-Fahrer wurde durch die Beamten starker Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest verlief positiv. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt.

Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der genutzte Pkw wurde vor Ort verkehrssicher abgestellt und dadurch die Weiterfahrt unterbunden.


0 Kommentare