09.12.2020, 12:10 Uhr

Fünf Täter weiter flüchtig Verdacht eines Raubdeliktes in Kemnathen – Kripo bittet erneut um Hinweise

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

In den Vormittagsstunden des Donnerstags, 3. Dezember, ereignete sich ein Raubdelikt in Kemnathen, bei dem fünf männliche Täter weiterhin flüchtig sind. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg bittet erneut um Zeugenhinweise.

Kemnathen. Wie bereits berichtet, wurde ein 70-jähriger Mann gegen 9 Uhr, in seinem Haus in Kemnathen von fünf unbekannten, männlichen Tätern überfallen. Die Täter verschafften sich Zutritt zu dem Anwesen, auf dem sich der ältere Mann alleine befunden hatte. Die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg werden weiterhin intensiv fortgeführt. Nach dem letzten Zeugenaufruf gingen dort einige Hinweise ein, die für die weiteren Ermittlungen bedeutend sein könnten.

Demnach soll ein dunkel, royalblauer, geschlossener Kastenwagen mit Aufbau gegen 8 Uhr vor dem Anwesen des Mannes gesehen worden sein. Kennzeichen oder Marke des Fahrzeugs sind unbekannt. Die Polizei bittet deshalb noch einmal die Bevölkerung um Mithilfe: Wer hat am 3. Dezember, in den Vormittagsstunden oder auch schon an den Vortagen, ein solches Fahrzeug in oder nahe von Kemnathen wahrgenommen? Hinweise werden unter der Telefonnummer 0941/ 5062888 entgegengenommen.


0 Kommentare