22.11.2020, 18:31 Uhr

Strafanzeige erstellt Räuberischer Diebstahl in Bekleidungsgeschäft – „Kunde“ schleudert Sicherheitsmitarbeiter zu Boden

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Samstag, 21. November, gegen 16 Uhr, löste ein etwa 45-jähriger Niederbayer beim Verlassen eines Bekleidungsgeschäftes in einem großen Einkaufszentrum in Regensburg einen akustischen Alarm aus. Ein Sicherheitsmitarbeiter des Geschäftes wollte den Kunden daraufhin ins Büro bitten, zur Abklärung des Sachverhaltes. Der „Kunde“ reagierte jedoch hochaggressiv und schleuderte bei seinem Fluchtversuch, in einem Handgemenge, den Sicherheitsmitarbeiter zu Boden.

Regensburg. Auch eine weitere Mitarbeiterin wurde leicht verletzt, beim Versuch, den Mann aufzuhalten. Die Mitarbeiter des Geschäftes konnten schließlich mit vereinten Kräften den Mann dazu bringen, dass er sein aggressives Verhalten aufgab, bis die Polizei eintraf.

Zudem gestatteten sie ihm, eine Toilette zu besuchen. Dort konnte dann eine gut versteckte Herren-Hose aufgefunden werden, der sich der Tatverdächtige beim Toilettenbesuch zuvor entledigt hatte. Der Mann erhält nun eine Strafanzeige wegen eines Verbrechens-Tatbestandes des „räuberischen Diebstahls“. Diese Tat wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.


0 Kommentare