19.11.2020, 09:10 Uhr

Polizei warnt Falscher Microsoft-Mitarbeiter bringt 73-Jährigen dazu, mehrere Überweisungen zu tätigen

 Foto: HighwayStarz/123rf.com Foto: HighwayStarz/123rf.com

Am Dienstag, 17. November, wurde ein 73-jähriger Mann in Furth im Wald von einem vermeintlichen Mitarbeiter der Firma Microsoft angerufen. Zusätzlich wurde sich auf seinen Computer Zugriff verschafft.

Furth im Wald. Nachdem der Geschädigte überzeugt war, dass sein Computer mit Viren infiziert ist, wurde er dazu gebracht, mehrere Überweisungen zu tätigen, wodurch ein Schaden im oberen vierstelligen Bereich entstand.

In diesem Zusammenhang ist darauf hinzuweisen, dass die Firma Microsoft niemals direkt bei einem Kunden anruft und derartige Dienstleistungen anbietet.


0 Kommentare