17.11.2020, 09:28 Uhr

30.000 Euro Schaden Campingkocher falsch bedient – drei Personen bei Brand in Lappersdorf leicht verletzt

 Foto: RBM TV / F. Bonn Foto: RBM TV / F. Bonn

Nach einer falschen Benutzung eines Camping-Gaskochers am Montagabend, 16. November, in einer Wohnung in Lappersdorf kam es zum Brand und einer Verpuffung. Dabei wurde drei Personen leicht verletzt.

Lappersdorf. Am Montagabend, gegen 20.15 Uhr, kam es in der obersten Wohnung eines vierstöckigen Mehrfamilienhauses in der Pielmühlerstraße in Lappersdorf zu einem Brand. Bei der fehlerhaften Benutzung eines Campinggaskochers innerhalb der Wohnung kam es zuerst zum Brand und dann zu einer Verpuffung. Dabei wurde ein Fenster aus der Verankerung gelöst und fiel auf die Straße. Die dort geparkten Fahrzeuge wurden nur durch die Splitter leicht verkratzt. Der Gesamtschaden am Gebäude und Wohnung sowie der Fahrzeuge wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt.

Zwei Anwesende in der Wohnung und ein Anwohner wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und konnten auch wieder aus der ärztlichen Versorgung entlassen werden. Aufgrund des Einsatzgeschehens waren etwa hundert Rettungskräfte vor Ort.

Die Löscharbeiten waren schnell erledigt, die fehlende Fensterscheibe wurde verschalt. Die Anwohner hatten während des Einsatzes ihre Wohnung verlassen und haben diese zwischenzeitlich wieder betreten. Lediglich die Wohnung des Brandleiders ist nicht mehr benutzbar – er wird bei Freunden unterkommen. Die Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei Regensburg übernommen.


0 Kommentare