13.11.2020, 19:45 Uhr

Täter gesteht Ermittlungserfolg – unberechtigte Geldabhebungen an Geldautomaten rasch geklärt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Donnerstag, 12. November, erstattete ein im nördlichen Altlandkreis Walmünchen wohnender Mann Strafanzeige wegen Betrugs bei der Polizeistation Waldmünchen. Der Geschädigte hatte festgestellt, dass in den zurückliegenden Tagen von seinem Geschäftskonto unberechtigt zwei Bargeldabhebungen in Höhe von insgesamt 4.900 Euro an Geldautomaten in Tiefenbach und Waldmünchen durchgeführt worden waren.

Tiefenbach/Waldmünchen. Die polizeilichen Ermittlungen führten zu einem raschen Ermittlungserfolg. Der Tat überführt werden konnte ein 32-jähriger, ebenfalls im nördlichen Altlandkreis wohnender Mann. Der Herr verrichtete im Tatzeitraum, im Auftrag einer Firma, Malerarbeiten im Wohnanwesen des Anzeigenerstatters und gelangte hierbei in den Besitz der EC-Karte.

Der Täter konnte in den Nachmittagsstunden des 12. November angetroffen und vorläufig festgenommen werden, er räumte die Taten ein und legte ein umfassendes Geständnis ab. Der widerrechtlich erlangte Bargeldbetrag in Höhe von 4.900 Euro konnte im Anschluss bei der Durchsuchung seiner Wohnung sichergestellt werden.


0 Kommentare