13.11.2020, 14:55 Uhr

Polizei warnt Besuch von ungebetenen Gästen in der dunklen Jahreszeit

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 11. auf 12. November, beziehungsweise am frühen Donnerstagmorgen bekamen zwei Bewohner in Regenstauf Besuch von einem ungebetenen Gast.

Regenstauf. In einem Fall wurde aus einer nicht abgeschlossenen Tiefgarage ein unversperrtes Trekkingrad im Wert von circa 600 Euro entwendet. Im anderen Fall wurden aus einem unversperrten Abstellraum einer ebenfalls nicht ausreichend abgesperrten Garage mehrere Gegenstände im Gesamtwert von circa 400 Euro gestohlen.

Die herbeigerufenen Beamten der Polizeiinspektion Regenstauf hefteten sich nach Bekanntwerden der Fälle auf die Spur des Täters. Die diffizilen Ermittlungen führten zu einem 24-jährigen Wohnsitzlosen, der sich aktuell im Bereich Regenstauf aufhält. Er konnte noch am Donnerstagvormittag angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Im Zuge der weiteren Sachbearbeitung konnte weiteres Diebesgut, das aus anderen Diebstählen stammt, aufgefunden und sichergestellt werden. Wie sich herausstellte, war der Mann auch derjenige, der in Kallmünz und Pettendorf in Wohnhäuser eindrang. Ob er noch für weitere Delikte in Frage kommt, wird derzeit abgeklärt. Bislang können dem jungen Mann, der seine Taten wohl zur Finanzierung seiner Drogensucht begeht, sieben Diebstähle nachgewiesen werden.

In diesem Zusammenhang wird auch auf folgendes hingewiesen: „In der sogenannten dunklen Jahreszeit kommt es vermehrt zu Besuch von ungebetenen Gästen. Eine aufmerksame Nachbarschaft kann verhindern, dass Einbrecher und Diebe ihr Werk zur Vollendung bringen. Melden Sie verdächtige Wahrnehmungen unbedingt und unverzüglich ihrer Polizei. Verschließen Sie Fenster und Türen, auch von Nebengebäuden. Achten Sie darauf, dass in Wohnanlagen alle Zugänge zum Objekt stets verschlossen sind. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unmittelbar bei Ihrer zuständigen Polizeiinspektion oder im Internet unter www.polizei.bayern.de oder www.k-einbruch.de.“


0 Kommentare