10.11.2020, 08:41 Uhr

Bei Wörth an der Donau Skoda knallt fast ungebremst in Lastwagen – drei Personen verletzt, zwei davon schwer

 Foto: vifogra/Schuh Foto: vifogra/Schuh

Gegen 4.30 Uhr am Dienstagmorgen, 10. November, kam es auf der Autobahn A3 bei Wörth an der Donau im oberpfälzischen Landkreis Regensburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Sattelzug war hier von Regensburg in Richtung Passau unterwegs, als etwa einen Kilometer nach dem Parkplatz Wiesenthal plötzlich ein 26-Jähriger mit seinem Skoda fast ungebremst in das Heck knallte.

Wörth an der Donau. Dabei zogen sich Fahrer und Beifahrer schwere Verletzungen zu, der Insasse auf der Rückbank hingegen erlitt nur leichte Verletzungen. Beide Lastwagenfahrer, im Alter von 45 Jahren, blieben unverletzt. Die Feuerwehr musste einen Insassen aus dem Skoda mit schwerem technischen Gerät befreien, nachdem dieser im Wagen eingeklemmt war.

Warum der Unfall passierte, ist derzeit noch unklar. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter zur Unglücksstelle, um die Polizei bei der Aufklärung des Unfallhergangs zu unterstützen.


0 Kommentare