26.10.2020, 16:06 Uhr

Strafverfahren eingeleitet Vier Männern ohne Maske pöbeln Passanten an

 Foto: Kathrin Lechl Foto: Kathrin Lechl

Am Sonntag, 25. Oktober, gegen 15 Uhr, wurden der Polizei vier Männer gemeldet, die in der Innenstadt in Regensburg Passanten anpöbeln.

Regensburg. Die vier Männer trugen im Bereich, in dem eigentlich eine Maskentragepflicht gilt, keinen Mund-Nasen-Schutz. Sie schrien, dass sie Corona hätten und belästigten Personen, die ihre Masken wie vorgeschrieben angelegt hatten.

Die Personen konnten von Polizeibeamten am Haidplatz festgestellt und kontrolliert werden. Die zwischen 26 und 40 Jahre alten Männer waren zum Teil deutlich alkoholisiert. Sie wurden zur Sachbearbeitung auf die Polizeidienststelle verbracht. Drei Personen konnten nach Erhebung einer Sicherheitsleistung von dort aus ihren Weg fortsetzen.

Der Vierte wurde aufgrund seines weiterhin aggressiven Verhaltens nach richterlicher Anordnung in Gewahrsam genommen. Weiter beleidigte er während der polizeilichen Maßnahmen die Einsatzkräfte. Gegen den 38-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


0 Kommentare