13.10.2020, 12:07 Uhr

Unfall auf der A3 Lkw-Fahrer erfasst beim Ausweichen einen Pkw und schiebt ihn in die Leitplanke

 Foto: vifogra/Schuh Foto: vifogra/Schuh

Am Montag, 12. Oktober, gegen 17 Uhr, war auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Nürnberg im Bereich Wörth an der Donau verkehrsbedingt ein Stau. Ein 52-Jähriger mit seinem Lkw fuhr auf das Stauende zu und musste deswegen nach links ausweichen. Dabei übersah er den auf dem linken Fahrstreifen neben ihm fahrenden Pkw, der von einem 52-Jährigen gelenkt wurde.

Wörth an der Donau. Der Lkw erfasste den Pkw und schob ihn gegen die Mittelleitplanke. Der Pkw-Fahrer musste zwar durch die verständigte Feuerwehr aus seinem Pkw befreit werden, wurde aber glücklicherweise nur leicht verletzt und in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Sein Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Für die Bergungsmaßnahmen und Aufräumarbeiten, bei denen die Autobahnmeisterei Kirchroth sowie die Feuerwehren Wörth und Wiesent unterstützten, musste die A3 ab der Anschlussstelle Wiesent für circa eine halbe Stunde komplett gesperrt werden. Anschließend wurde der Verkehr auf dem rechten Fahrstreifen sowie dem Standstreifen vorbeigeleitet.


0 Kommentare