10.10.2020, 09:54 Uhr

Einsatz in Regensburg Alkoholisierter Mann zündet an einer Tankstelle Kraftstoff aus einer Zapfpistole an

 Foto: Wendell Franks/123rf.com Foto: Wendell Franks/123rf.com

Am Freitag, 9. Oktober, gegen 23.10 Uhr, stellte eine achtsame Streifenbesatzung an einer Tankstelle in der Landshuter Straße in Regensburg eine Person fest, die einige Liter Kraftstoff aus einer Zapfpistole am Boden in Brand setzte.

Regensburg. Der Beschuldigte, ein 60-jähriger wohnsitzloser Mann, wurde noch vor Ort festgenommen.

Die sofort alarmierte Feuerwehr löschte die Brandreste ab. Der entstandene Sachschaden an der Zapfanlage beträgt circa 20.000 Euro.

Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Die etwa zehn Personen in und an der Tankstelle mussten vorsorglich kurzfristig das Areal verlassen.

Seitens der Staatsanwaltschaft wird am Samstag die Haftfrage geprüft. Ersten Ermittlungen zufolge war der erheblich alkoholisierte Mann im Vorfeld nach einem Streit aus der Tankstelle verwiesen worden. Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Ermittlungen übernommen.


0 Kommentare