04.10.2020, 18:42 Uhr

Einsatz in Regensburg Mit über 1,6 Promille geparktes Auto angefahren – 60-Jährige tritt Polizisten gegen das Schienbein

 Foto: Marcel A Mayer Foto: Marcel A Mayer

Weil eine 60-Jährige in Regensburg im Bereich des Brandlbergs am frühen Samstagabend, 3. Oktober, gegen einen geparkten Pkw fuhr und vor Ort das Reifenwechseln begann, zog sie das Interesse der Polizeibeamten der PI Regensburg-Nord auf sich.

Regensburg. Der Grund ihrer fehlerhaften Fahrkünste war dann auch schnell gefunden, denn der Alkoholtest zeigte einen Wert von über 1,6 Promille bei der 60-Jährigen an. Die sich daran anschließenden Maßnahmen wie Blutentnahme und Sicherstellung ihres Autoschlüssels erzürnten die Regensburgerin immer mehr, sodass sie sich schließlich den Schlüssel schnappte und aus der Dienststelle flüchten wollte. Als sie daran gehindert wurde, trat sie einem Beamten gezielt gegen das Schienbein. Aufgrund dann geäußerter Selbstmordgedanken wurde sie kurzerhand in das Bezirksklinikum eingeliefert. Sie muss sich nun wegen einer ganzen Palette von Straftaten vor der Justiz verantworten.


0 Kommentare