01.10.2020, 08:38 Uhr

Zeugenaufruf Geparktes Polizeifahrzeug in Regensburg beschädigt

 Foto: Björn Hennrichs/123rf.com Foto: Björn Hennrichs/123rf.com

Eine bisher unbekannte männliche Person beschädigte am Mittwoch, 30. September, ein Polizeifahrzeug durch Zünden eines Feuerwerkskörpers. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Regensburg. Am Mittwochabend gegen 21.15 Uhr hörte ein Anwohner in der Asamstraße in Regensburg ein lautes Knallgeräusch. Von seinem Fenster aus konnte er sehen, wie ein junger Mann schnell von einem geparkten Polizeifahrzeug weg in Richtung „Am Kumpfmühler Kastell“ weglief. Mutmaßlich steckte dieser einen Feuerwerkskörper in den Kühlergrill des Dienstfahrzeugs und entzündete diesen. Am Dienstfahrzeug entstand im Frontbereich ein Sachschaden im mittleren dreistelligen Bereich.

Die weglaufende Person wird wie folgt beschrieben: männlich, circa 20 Jahre alt, circa 1,85 Meter groß; Bekleidung: dunkler zweifarbiger Kapuzenpullover, Kapuze über den Kopf gezogen, schwarze Jeans und schwarze Halbschuhe.

Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise von Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, auch wenn sie belanglos erscheinen mögen, werden unter der Telefonnummer 0941/ 5062888 oder über jede andere Polizeidienststelle entgegen genommen.


0 Kommentare