24.09.2020, 11:32 Uhr

Zeugen gesucht Unfallflucht auf der A93 – Lkw-Fahrer kümmert sich nicht um 10.000 Euro Schaden

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Mittwoch, 23. September, gegen 14.30 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A93 zwischen den Anschlussstellen Regenstauf und Ponholz eine Verkehrsunfallflucht nach einem Fahrstreifenwechsel. Zum Unfallzeitpunkt befuhr eine 20-Jährige mit ihrem silbernen Skoda Rapid den linken Fahrstreifen der Autobahn in Fahrtrichtung Weiden und wollte einen Lkw überholen.

Regenstauf. Zeitgleich setzte der Fahrer dieses Lastkraftwagens ebenfalls zum Überholen an und wechselte vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Hierbei drängte er die 20-Jährige in die Mittelschutzplanke. Der Lkw-Fahrer, der vermutlich mit einem roten Lkw unterwegs war, hielt kurz am rechten Seitenstreifen an, setzte jedoch anschließend seine Fahrt einfach fort, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern.

Die 20-Jährige blieb unverletzt. Der Schaden an ihrem Pkw ist allerdings erheblich und beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro. Der Lkw dürfte unbeschädigt geblieben sein. Die Schäden an den Schutzplanken bedürfen noch der Abklärung.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der VPI Regensburg unter der Telefonnummer 0941/ 5062921 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare