24.09.2020, 09:28 Uhr

Trunkenheitsfahrten Zwei betrunkene Pkw-Fahrer in Cham aus dem Verkehr gezogen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Mittwoch, 23. September, um 17.40 Uhr, wurde ein 43-jähriger BMW-Fahrer aus dem Landkreis Cham auf der Bundesstraße B20, Höhe Satzdorf, durch Polizeibeamte der PI Cham einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da bei der Kontrolle Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert um die 1,2 Promille ergab.

Cham. Eine Blutentnahme im Krankenhaus Cham, die Sicherstellung des Führerscheins sowie die Unterbindung der Weiterfahrt waren für den 43-Jährigen ebenso die Folge wie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr – infolge Alkohol.

Ein 30-jähriger Landkreisbewohner, unterwegs mit seinem VW T5, wurde am Mittwoch, 23. September, um 20.54 Uhr, ebenfalls einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auch bei ihm konnte Alkoholgeruch festgestellt werden, was auch ein Alkoholtest bestätigte, der einen Wert über 0,6 Promille ergab. Aufgrund dieses Wertes wurde ein sogenannter gerichtsverwertbarer Alkoholtest auf der Polizeidienststelle durchgeführt, der in etwa den vorheriger Wert bestätigte. Ermittlungen wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz wurden aufgenommen, sodass den 30-jährigen VW-Fahrer nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro sowie ein Monat Fahrverbot erwartet.


0 Kommentare