22.09.2020, 11:31 Uhr

Randalierer verletzt Polizisten Polizeihund überwältigt Angreifer

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Montag gegen 22 Uhr wurden Polizeibeamte zu einen Familienstreit gerufen. In einem Wohnanwesen würde eine Person randalieren und Gegenstände beschädigen. Bei Eintreffen wurde den Beamten durch einen 42-jährigen Mann geöffnet. Dieser fing sofort an, die Beamten zu beleidigen und verhielt sich dabei sehr aufgebracht und aggressiv.

Burglengenfeld. Nachdem sich der Mann nicht zugänglich zeigte und weitere polizeiliche Maßnahmen angedroht wurden, zog der Aggressor unvermittelt einen hölzernen Schlagstock aus einem Regal und schlug auf einen Beamten ein. Dieser erlitt durch einen Schlag eine Kopfplatzwunde. Erst durch den Einsatz eines Polizeihundes und durch zwei weitere Beamte konnte der Randalierer letztlich überwältigt werden. Der Mann wurde leicht verletzt und musste nach ambulanter Behandlung in eine Fachklinik eingewiesen werden.

Drei Beamte wurden insgesamt bei dem Vorfall verletzt. Der am Kopf getroffene Polizeibeamte musste seinen Dienst verletzungsbedingt abbrechen und in einem Krankenhaus behandelt werden.

Den Mann erwarten nun Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und diverser anderer Straftaten.


0 Kommentare