21.09.2020, 16:41 Uhr

2.000 Euro Schaden Telefonbetrüger täuscht Mitarbeiterin eines Supermarktes und ergaunert sich Wertkartencodes

 Foto: Ralf Kalytta/123rf.com Foto: Ralf Kalytta/123rf.com

Eine Angestellte eines Regensburger Supermarktes wurde von einem Telefonbetrüger getäuscht. Diese übermittelte telefonisch die Codes von Wertkarten in vierstelliger Höhe. Die Kriminalpolizei Regensburg ermittelt und warnt vor der Betrugsmasche.

Regensburg. Wie der Polizei vergangene Woche mitgeteilt wurde, ereignete sich bereits am 12. September ein schadensträchtiger Telefonbetrug in Regensburg. Eine Mitarbeiterin eines Supermarktes hatte am späten Nachmittag einen Anruf aus der vermeintliche Firmenzentrale erhalten. Mehrere Betrüger überzeugten die Mitarbeiterin schließlich am Telefon zur Nennung von Wertkartencodes. So erlangten sie einen Betrag in Höhe von rund 2.000 Euro. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg ermittelt nun in diesem Fall.


0 Kommentare