13.09.2020, 17:18 Uhr

Auszeichnung Steckkreuz für besondere Verdienste um die DLRG an Dirk Steger verliehen

 Foto: Stühlinger/Regierung der Oberpfalz Foto: Stühlinger/Regierung der Oberpfalz

Im Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz händigte Regierungspräsident Axel Bartelt im Auftrag von Staatsminister Joachim Herrmann das Steckkreuz für besondere Verdienste um die DLRG an Dirk Steger aus dem Ortsverband Wörth-Hofdorf der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) aus.

Regensburg. Das Ehrenzeichen als Steckkreuz ist die höchste Auszeichnung, die das Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration für besondere Verdienste um die freiwilligen Hilfsorganisationen verleiht. Dirk Steger ist seit über 40 Jahren im Ortsverband aktiv und neben seiner beruflichen Tätigkeit für die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung, insbesondere im Jugendbereich, engagiert.

„Herrn Steger verdanken viele Kinder und Jugendliche nicht nur die Fähigkeit zum Schwimmen, sondern auch die Freude am Wassersport und nicht zuletzt auch die Kenntnisse, um im Extremfall helfen und dadurch auch Leben retten zu können. Genauso, wie es der Name der Organisation ‚Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft‘ vorgibt“, betonte Regierungspräsident Bartelt in seiner Laudatio. „Die Bereitschaft, sich für die Gemeinschaft einzusetzen und Ehrenämtern nachzugehen ist eine der wichtigsten sozialen Säulen unserer Gesellschaft und gar nicht hoch genug zu schätzen. Umso wichtiger ist es, dass besonders herausragende Verdienste – wie die von Herrn Steger – auch aus diesem Bereich öffentlichkeitswirksam gewürdigt werden.“

Das Steckkreuz ist ein vom Bayerischen Landtag geschaffenes Ehrenzeichen, mit dem besondere Verdienste um die jeweilige Hilfsorganisation gewürdigt werden. In Bayern können Helfer aller katastrophenhilfspflichtigen, im Rettungsdienst mitwirkenden freiwilligen Hilfsorganisationen sowie des Technischen Hilfswerks ein staatliches Ehrenzeichen erhalten. Zu diesen Organisationen gehören das Bayerische Rote Kreuz (BRK), der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH), der Malteser Hilfsdienst (MHD), die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und der Landesverband Bayern des Technischen Hilfswerks (THW). Mit dem Steckkreuz werden vor allem Personen geehrt werden, die sich im Rettungsdienst und Katastrophenschutz besonders einsatzfreudig und engagiert verhalten haben.


0 Kommentare