31.08.2020, 10:27 Uhr

Geschädigte gesucht Aufmerksamer Anwohner ermöglicht Festnahme von mehreren Graffiti-Sprayern

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

In den frühen Morgenstunden des Montags, 31. August, beobachtete ein Anwohner im Stadtwesten von Regensburg zwei maskierte Männer, die mehrere Stromkästen und Laternenmasten besprühten. Dank seinem Hinweis, dass diese dann in einen dunklen Kleinwagen gestiegen und weggefahren sind, konnten im Rahmen der Fahndung insgesamt fünf Tatverdächtige festgenommen werden.

Regensburg. Im Kofferraum des Pkws konnten eine Vielzahl von Spraydosen und zwei Sturmhauben sichergestellt werden. In den Straßenzügen rund um den Hochweg konnten bereits in der Nacht mehrere frisch besprühte Stromkästen, Laternenmasten und sogar eine Mauer festgestellt werden.

Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht abschätzbar. Weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd unter der Telefonnummer 0941/ 5062001 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare