23.08.2020, 12:29 Uhr

Das wird teuer VW-Golf-Fahrer will sich Rennen mit Streifenwagen im Einsatz liefern

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 21. auf 22. August, war ein Streifenfahrzeug der PI Bad Kötzting auf der Staatsstraße 2138 außerorts mit circa 130 km/h auf der Fahrt zu einem Einsatz. Plötzlich wurde das Streifenfahrzeug mit erheblich höherer Geschwindigkeit von einem VW Golf überholt, das Kennzeichen konnte dabei abgelesen werden.

Arrach/Landkreis Cham. Bei der Verfolgung über eine Strecke von sechs Kilometern fuhr der Golf teilweise über 200 km/h. Auch im Bereich einer Geschwindigkeitsbeschränkung auf 70 km/h verlangsamte der Golf sein Tempo nicht merklich. Schließlich wurde er aus den Augen verloren. Nachdem das Kennzeichen bekannt war, konnte durch die Polizei eine Halternachschau durchgeführt werden. Der VW Golf stand vor dem Haus und war total heiß gefahren. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Beschlagnahme des Golfs an. Auch der Führerschein des jungen Fahrers wird noch beschlagnahmt werden, er hat ihn angeblich verloren.


0 Kommentare