22.08.2020, 09:58 Uhr

Mitten in der Nacht Badehandtuch und Schuhe am Illkofener Weiher lösen größeren Sucheinsatz aus

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Wasserretter unter Beteiligung eines Polizeihubschraubers kam es in der Nacht zum Samstag, 22. August, an einem Dorfweiher südwestlich der Ortschaft Illkofen.

Barbing. Drei junge Männer aus dem Gemeindebereich befanden sich gegen 1 Uhr noch am Dorfweiher. Hierbei fanden sie in Ufernähe ein vermutlich zurückgelassenes Badetuch und danebenstehende Schuhe auf. Da den drei Freunden die Situation komisch vorkam, suchten sie zunächst den Uferbereich des Weihers ab, ob sich nicht dort eine Person befindet. Nachdem die Absuche jedoch negativ war, verständigten sie richtigerweise die Rettungsleitstelle. Eine anschließende Absuche mit den Feuerwehren Barbing, Friesheim, Illkofen, Eltheim und Auburg, sowie einem Boot und Tauchern der DLRG Regensburg/Neutraubling und einem Polizeihubschrauber verlief negativ. Es konnte weder im Wasser, noch im weiteren Uferbereich eine Person aufgefunden werden, so dass die Absuche gegen 3 Uhr eingestellt wurde.

Derzeit wird davon ausgegangen, dass das graue Badetuch und die grauen Schuhe der Größe 32 einem Kind gehören, das die Sachen am Weiher zurückgelassen hatte. Eine entsprechende Vermissung liegt der Polizei bislang nicht vor. Die genannten Gegenstände wurden durch die Beamten sichergestellt und werden derzeit bei der Polizei verwahrt. Der Eigentümer wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Neutraubling unter der Telefonnummer 09401/ 9302-0 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare