21.08.2020, 13:13 Uhr

Amtseinführung Wechsel bei der PI Roding – Wolfgang Straka ist neuer stellvertretender Dienststellenleiter

EKHK Franz Eichenseher, PHK Wolfgang Straka, PVP Thomas Schöniger und EPHK Bernhard Hager. Foto: PI RodingEKHK Franz Eichenseher, PHK Wolfgang Straka, PVP Thomas Schöniger und EPHK Bernhard Hager. Foto: PI Roding

Polizeihauptkommissar Wolfgang Straka ist ab 1. September der neue stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Roding. Er folgt damit auf Polizeihauptkommissar Andre Schramm, der zur Kriminalpolizei nach Regensburg wechselte.

Roding. Polizeivizepräsident Thomas Schöniger führte am Freitagvormittag, 21. August, Straka offiziell in sein neues Amt, das er bereits seit August 2019 kommissarisch inne hatte, ein. EPHK Bernhard Hager, Leiter der PI Roding, und EKHK Franz Eichenseher als Vertreter des Personalrates, wohnten der kleinen Feierstunde bei.

Straka bringt aufgrund seiner jahrelanger Erfahrung in den verschiedensten Bereichen der Bayerischen Polizei die richtigen Voraussetzungen für seine neue Funktion mit. Zuletzt war der 34-jährige Polizeihauptkommissar Dienstgruppenleiter bei der Polizeiinspektion Furth im Wald und durchlief das Förderverfahren zum Aufstieg in die vierte Qualifikationsebene. Dieses Verfahren beinhalte Verwendungen bei der Kriminalpolizei, der Schutzpolizei und im Staatsministerium des Inneren, Sport und Integration. Zudem leitete Straka auch für sechs Monate die Dienststelle der Operativen Ergänzungsdienste in Regensburg.

Wolfgang Straka ist verheiratet und hat zwei Söhne im Alter von vier und zwei Jahren.


0 Kommentare