20.08.2020, 10:01 Uhr

Wegen Übermüdung Unfall auf der A3 im morgendlichen Berufsverkehr führt zu Stauungen

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

Am Mittwoch, 19. August, gegen 6.10 Uhr, wurde die Verkehrspolizei Regensburg zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Nürnberg zwischen der Anschlussstelle Burgweinting und Universität ereignet hatte.

Regensburg. Wie die Ermittlungen ergaben, war ein 51-jähriger Pkw-Fahrer wegen Übermüdung kurz hinter der Anschlussstelle Burgweinting nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte das hier angebrachte Hinweisschild der Anschlussstelle Universität beschädigt. Der Fahrer wurde mittelschwer verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, sein Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Bei dem Unfall entstand ein Gesamt-Sachschaden in Höhe von circa 17.500 Euro.

Die Autobahnmeisterei sowie die Berufsfeuerwehr Regensburg und die Feuerwehr Harting waren für die Verkehrssicherungsmaßnahmen eingesetzt. Der rechte Fahrtstreifen in Fahrtrichtung Nürnberg musste circa eine Stunde gesperrt werden. Dies führte zu entsprechenden Stauungen.


0 Kommentare