26.07.2020, 22:37 Uhr

Über 1,6 Promille 25-Jähriger radelt in Schlangenlinien und laut singend an der Polizei vorbei

 Foto: Kittkavin Kaoien/123rf.com Foto: Kittkavin Kaoien/123rf.com

Am Freitag, 24. Juli, gegen 23 Uhr, beobachtete eine Polizeistreife einen 30-jährigen Regensburger dabei, wie er mit seinem unbeleuchteten Fahrrad in unsicherer Fahrweise von der Steinernen Brücke in die Andreasstraße abbog.

Regensburg. Die Beamten unterzogen den deutschen Staatsangehörigen einer Verkehrskontrolle und einem Alko-Test, bei dem er überzwe Promille erzielte. Damit war er absolut fahruntüchtig. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt und ließen beim Fahrer eine Blutentnahme durchführen.

Am Sonntag, 26. Juli, gegen 1 Uhr, beobachtete eine Polizeistreife einen 25-jährigen Regensburger dabei, wie er mit seinem Fahrrad in Schlangenlinien die Donaustaufer Straße befuhr und dabei aus voller Kehle sang. Die Beamten wollten den deutschen Staatsangehörigen einer Verkehrskontrolle unterziehen, aber er flüchtete in eine Seitenstraße, sobald er die Polizei entdeckte. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Mann später entdecken, obwohl er sich in einem Busch versteckt hatte. Bei einem Alkoholtest bei der PI Nord erzielte er einen Wert von über 1,6 Promille, womit auch er im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit war. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt und ließen beim Fahrer eine Blutentnahme durchführen.


0 Kommentare