24.07.2020, 13:19 Uhr

Gegen die Leitplanken geprallt Mit 3,14 Promille auf der A93 unterwegs

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Donnerstag, 23. Juli, gegen 16.40 Uhr, befuhr ein 45-jähriger Pkw-Lenker aus dem Landkreis Schwandorf mit seinem Mercedes Benz die Autobahn A93 von Regensburg in nördliche Richtung. Kurz vor der Anschlussstelle Regenstauf kam der Fahrer mit seinem Pkw mehrmals nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte mehrfach die Außenschutzplanke.

Regenstauf. Dieser Vorgang wurde von einem anderen Verkehrsteilnehmer beobachtet und der Polizei gemeldet. Bei einer Anhaltung konnte sehr schnell der Grund für die unsichere Fahrweise ermittelt werden. Trotz der noch frühen Uhrzeit hatte der Pkw-Fahrer einen Atemalkoholwert von 3,14 Promille. Als Folge davon musste der Pkw-Fahrer eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins über sich ergehen lassen. Der Schaden an der Außenschutzplanke ist gering.


0 Kommentare