17.07.2020, 13:57 Uhr

Ermittlungen laufen Rangelei führt zu Verletzungen – Lkw fuhr einem Autofahrer wohl zu langsam

 Foto: Ralph Hoppe/123rf.com Foto: Ralph Hoppe/123rf.com

Am Donnerstagnachmittag, 16. Juli, wurde auf der Bundesstraße B85 ein Lkw durch einen Mercedes-Fahrer auf einem Verzögerungsstreifen zum Anhalten gezwungen. Dem 69-jährigen Autofahrer aus Chammünster war der Lkw vorher zu langsam gefahren.

Cham. Nach dem Anhalten stiegen beide Fahrer aus und es kam zu einer Auseinandersetzung. Im Rahmen dieser Rangelei kam es auch zu leichten Verletzungen.

Sowohl gegen den Autofahrer als auch gegen den 55-jährigen Lkw-Fahrer aus Regenstauf laufen nun polizeiliche Ermittlungen.


0 Kommentare