21.06.2020, 14:52 Uhr

Renitent Betrunkene Autofahrerin versucht bei der Blutentnahme, nach dem Arzt zu treten

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 20. auf 21. Juni, ging gegen Mitternacht bei der Polizeiinspektion Nittendorf eine Mitteilung über einen Pkw ein, der im westlichen Landkreis in Schlangenlinien fuhr. Der Mitteiler fuhr dem Pkw hinterher, bis dieser in einer Einfahrt eines Wohnanwesens in Beratzhausen-Unterpfraundorf stehen blieb.

Beratzhausen. Als eine Streifenbesatzung am Wohnanwesen eintraf, saß die 43-jährige Pkw-Führerin immer noch auf dem Fahrersitz. Im Rahmen der Kontrolle konnte bei der Frau eine starke Alkoholisierung festgestellt werden. Die Frau wurde zur PI Nittendorf gebracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt werden sollte. Da sie mit der Blutentnahme allerdings nicht einverstanden war, musste sie hierfür durch Polizeibeamte fixiert werden. Die renitente Dame versuchte dabei, sich aus dem Griff der Beamten zu befreien und nach dem Arzt zu treten. Schlussendlich konnte die Frau unter Kontrolle gebracht und die Blutentnahme durchgeführt werden. Die Pkw-Führerin erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.


0 Kommentare