19.06.2020, 08:48 Uhr

Bei Furth im Wald 19-Jährige stürzt nach Überholmanöver mehrere Metern eine Böschung hinunter

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Mittwochabend, 17. Mai, kam es bei Furth im Wald zu einem folgenschweren Überholmanöver.

Furth im Wald. Eine 19-jährige Fahranfängerin war mit ihrem BMW die Äußere Kötztinger Straße in Richtung Furth im Wald unterwegs. Vor ihr fuhr ein Quad, dass von einem 53-jährigen Eschlkamer gelenkt wurde. Mit dabei war seine Ehefrau. Beide wollten kurz vor der Waldsiedlung nach links abbiegen. Die BMW-Fahrerin hat vermutlich den Abbiegevorgang übersehen und überholte das Quad. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Der BMW geriet nach links aufs Bankett und stürzte nach mehreren Metern die dortige Böschung hinunter. Dort prallte der Pkw in den Zaun eines Wildgeheges und kam anschließend zum Stehen. Die Fahrerin konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Sie erlitt bei dem Unfall Prellungen im Hüft- und Beckenbereich und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Insassen des Quads wurden ebenfalls leicht verletzt und kamen ebenso in ein Krankenhaus. Die Feuerwehren Furth im Wald und Sengenbühl waren zur Verkehrslenkung an der Unfallstelle. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 28.000 Euro.


0 Kommentare