15.06.2020, 15:30 Uhr

Wasserretter im Einsatz Sportbootfahrer fischt gekenterten Kajakfahrer aus der Donau

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Freitag, 12. Juni, gegen 11.45 Uhr, paddelte ein 70-jähriger Kajakfahrer an der Donau flussabwärts durch Regensburg. Als er die Eiserne Brücke durchfuhr wurde er von einer Seitenwelle erfasst und kenterte.

Regensburg. Er konnte sich jedoch aus seinem Kajak befreien und wurde flussabwärts auf Höhe des AOK-Gebäudes von einem 59-jährigen Sportbootfahrer aus dem Wasser gefischt. Auch sein Kajak konnte von einem anderen Bootsfahrer gesichert werden. Durch das beherzte und schnelle Eingreifen des Retters, der eingesetzten Kräfte des DLRG, der Wasserwacht und der Notfallretter konnte der Mann nach erster Untersuchung mit nur einer leichten Schienbeinabschürfung wieder entlassen werden.


0 Kommentare