15.06.2020, 08:46 Uhr

Geschwindigkeitsmessung Tagesschnellster wird bei erlaubten 100 km/h mit 157 km/h gemessen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Freitagvormittag, 12. Juni, führte die Verkehrspolizei Regensburg wieder eine Geschwindigkeitsmessung auf der Bundesstraße B20 im Bereich Arnschwang durch. Es mussten 57 Verkehrsteilnehmer beanstandet werden. Gegen 34 wird ein Bußgeldverfahren geführt, das auch Punkte im Verkehrszentralregister nach sich zieht.

Arnschwang. Der Tagesschnellste wurde bei erlaubten 100 km/h mit 157 km/h gemessen. Aufgrund von vorsätzlicher Geschwindigkeitsüberschreitung beträgt hier das Bußgeld 480 Euro und es wird ein zweimonatiges Fahrverbot verhängt.


0 Kommentare