12.06.2020, 15:25 Uhr

Versuchtes Tötungsdelikt Im Streit ein Messer gezogen – 19-Jähriger in U-Haft

 Foto: 23rf.com Foto: 23rf.com

Am Mittwoch, 10. Juni, gegen 20 Uhr, zog ein junger Mann bei einer körperlichen Auseinandersetzung ein Messer. Nun wird gegen ihn wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Mühlhausen/Landkreis Neumarkt. Aus nichtigem Anlass geriet ein 19-Jähriger mit einem 18-jährigen Mann im Norden von Mühlhausen in Streit. Im Laufe der Rangelei zog der 19-Jährige ein Messer aus der Tasche. Damit versuchte er seinen Kontrahenten zu verletzten, was ihm jedoch nicht gelang. Im Anschluss flüchtete der Angreifer zu Fuß. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnten Beamte der Polizeiinspektion Neumarkt den Tatverdächtigen nach kurzer Verfolgung festnehmen. Das Tatmesser ist sichergestellt worden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth werden die Ermittlungen durch die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg wegen eines versuchten Tötungsdelikts geführt. Der Tatverdächtige wurde am 11. Juni dem Ermittlungsrichter in Nürnberg vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth Haftbefehl. Im Anschluss erfolgte die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt.


0 Kommentare