12.06.2020, 10:26 Uhr

Drogenschnelltest verlief positiv Motorradfahrer fährt sich auf der Flucht vor der Polizei auf einem Feldweg fest

 Foto: Ralph Hoppe/123rf.com Foto: Ralph Hoppe/123rf.com

Als am Donnerstag, 11. Juni um 23.40 Uhr, ein 20-jähriger Honda-Fahrer beim Befahren der Velburger Straße einen Streifenwagen der PI Parsberg erblickte, bog er in einen Feldweg ab und wollte sich somit einer Kontrolle entziehen.

Parsberg. Jedoch fuhr er sich am Ende dieses Feldweges mit seinem Krad fest und würgte dieses zudem auch noch ab. Nachdem seine Flucht ein so abruptes Ende nahm, lieferte er sich noch ein kurzes Handgemenge mit den Polizeibeamten. Der 20-Jährige wurde festgenommen und seine Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Ein durchgeführter , weshalb eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt wurde. Zudem ist der junge Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und seine Honda ist nicht ordnungsgemäß versichert bzw. zugelassen. Er entfernte nämlich einige Tage zuvor von einem Lkw den Zulassungsstempel und die TÜV-Plakette und brachte diese an seiner Honda an. Bei seiner Durchsuchung wurden zudem ein verbotenes „Bowiemesser“ und zwei Ecstasy Tabletten aufgefunden. Auch bei seiner Wohnungsdurchsuchung wurden Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt.

Der Flüchtige wird nun wegen einer erheblichen Palette von Verstößen zur Verantwortung gezogen.


0 Kommentare