29.05.2020, 11:23 Uhr

Amtswechsel Polizeiinspektion Regenstauf – der neue stellvertretende Dienststellenleiter heißt Martin Kramer

Dienststellenleiter EPHK Ludwig Hastreiter (rechts) begrüßt KHK Martin Kramer (mitte) und verabschiedet PHK Albert Brück (links). Foto: PI RegenstaufDienststellenleiter EPHK Ludwig Hastreiter (rechts) begrüßt KHK Martin Kramer (mitte) und verabschiedet PHK Albert Brück (links). Foto: PI Regenstauf

Kriminalhauptkommissar Martin Kramer ist ab Montag, 1. Juni, neuer stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Regenstauf. Polizeihauptkommissar Albert Brück wechselt in die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberpfalz nach Regensburg.

Regenstauf. Mehr als ein Jahr ist der 48-jährige Albert Brück nun stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Regenstauf. Im Rahmen des Personalauswahlverfahrens für das Spitzenamt der dritten Qualifikationsebene wechselt er zum 1. Juni vorübergehend in die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberpfalz und übernimmt dort die Aufgaben des stellvertretenden Leiters der Einsatzzentrale. Brück war von 2012 bis 2019 Pressesprecher im Polizeipräsidium Oberpfalz. Er ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und wohnt im Landkreis Kelheim.

Der 42-jährige Martin Kramer wird im Zuge dessen, ebenfalls im Rahmen des Personalauswahlverfahrens für das Spitzenamt der dritten Qualifikationsebene vorübergehend stellvertretender Leiter der Regenstaufer Polizei. Der Kriminalhauptkommissar bringt aufgrund seiner über 20-jährigen Erfahrung in den verschiedensten Bereichen der Bayerischen Polizei die besten Voraussetzungen für seine neue Funktion mit. Zuletzt war Kramer für mehr als zehn Jahre Sachbearbeiter bei der KPI (Z) Oberpfalz („Kriminalpolizeiinspektion mit Zentralaufgaben“). Er ist verheiratet, hat zwei Kinder im Alter von vier und sechs Jahren und wohnt im Landkreis Regensburg. In seiner Freizeit widmet er sich dem Radfahren und der Imkerei.


0 Kommentare