28.05.2020, 13:26 Uhr

Anzeige erstattet Unfallflüchtiger Pkw-Fahrer durch aufmerksame Zeugen ermittelt

 Foto: Ralph Hoppe/123rf.com Foto: Ralph Hoppe/123rf.com

Am Mittwoch, 27. Mai, gegen 14.50 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A3 im Bereich des Autobahnkreuzes Regensburg bei Pentling eine Verkehrsunfallflucht nach einem Fahrstreifenwechsel. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 40-jähriger Fahrer eines Opel die Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg und wechselte vom linken auf den rechten Fahrstreifen.

Regensburg. Hierbei übersah er offensichtlich eine auf der rechten Fahrspur mit ihrem Mazda fahrende 30-Jährige, die nur durch ein schnelles Ausweichmanöver nach rechts einen Zusammenstoß mit dem Opel verhindern konnte, dadurch aber seitlich gegen den auf gleicher Höhe auf dem Zubringer zur A93 von einem 55-jährigen gelenkten Sattelzug fuhr.

Der Opel-Fahrer setzte seine Fahrt fort und konnte durch aufmerksame Unfallzeugen, die sich im Verlauf der Unfallaufnahme bei der Polizei meldeten, ermittelt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Der Gesamtschaden an dem Pkw Mazda und dem Sattelzug beläuft sich auf circa 5.050 Euro.


0 Kommentare