26.05.2020, 09:08 Uhr

Anzeigen erstattet Polizei deckt mehrere Alkohol- und Drogenfahrten in Regensburg auf

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 23. auf 24. Mai, kam es im Stadtgebiet Regensburg zur mehreren Fahrten unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Regensburg. In einem Fall wurde eine 32-Jährige in der Prüfeninger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Fahrerin des VW hatte einen Atemalkoholwert über dem gesetzlich erlaubten Grenzwert. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Auf der Dienststelle wurde ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt. Sie erwartet nun ein Bußgeld und ein einmonatiges Fahrverbot.

Zu einem späteren Zeitpunkt wurde ein 40-jähriger Regensburger in der Landshuter Straße kontrolliert. Der Smart-Fahrer zeigte drogentypische Ausfallerscheinungen. Der Verdacht der Beamten bestätigte sich bei einem Urintest. Zudem besaß der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und zudem eine wegen Fahrens unter Drogeneinfluss.

In den frühen Morgenstunden stürzte dann noch ein 35-jähriger Regensburger in der Wittelsbacherstraße mit seinem Fahrrad. Auch er stand unter erheblichem Alkoholeinfluss, was eine Blutentnahme zur Folge hatte. Der Fahrradfahrer wurde aufgrund seiner Verletzungen vorsorglich zur ambulanten Behandlung in die Uniklinik Regensburg verbracht.


0 Kommentare