24.05.2020, 18:23 Uhr

Unfall bei Nittendorf Bei Nässe zu schnell unterwegs – 42-Jähriger landet auf der A3 in der Leitplanke

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Samstag, 23. Mai, gegen 15.15 Uhr, befuhr ein 42-jähriger rumänischer Audi-Fahrer die A3 zwischen den Anschlussstellen Laaber und Nittendorf. Kurz vor der Anschlussstelle Nittendorf verlor er jedoch aufgrund überhöhter Geschwindigkeit bei Aquaplaning die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts ab, kollidierte mit der Schutzplanke, schleuderte wieder über die Fahrbahn und blieb am Überholstreifen liegen.

Nittendorf. Der Audi war daraufhin nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Dem Fahrer und anderen Verkehrsteilnehmern ist glücklicherweise nichts passiert. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro. Der Fahrer musste seine Strafe für die überhöhte Geschwindigkeit von knapp 200 Euro bar entrichten.


0 Kommentare